Aktuelles

Interessante Neueingänge.

Wir möchten Sie über folgende Neueingänge informieren:

1 Antes, Horst. Geh durch den Spiegel. Bilder aus Florenz und Rom. Köln, Galerie der Spiegel, 1963. Auflage 250 Exemplare.

2 Benn, Gottfried. Drei alte Männer. Gespräche. Wiesbaden, Limes, (1949)

Erste Ausgabe. -

3 Bonnefoy, Yves. L'encore aveugle / Der noch Blinde. Bilder von Karl Otto Götz. 1999.

4 Claus, Carlfriedrich. Aurora. - signiert - Sprachblätter, Berlin,1995.

5 Nay - Gabler, Karlheinz. Ernst Wilhelm Nay. Die Druckgraphik. 1923-1968.. Stuttgart. Werkverzeichis.

6 Glaesemer, Jürgen. Paul Klee. Handzeichnungen 3 Bände. Bern, 1973-1984.

Oeuvrekatalog. Werkverzeichnis

GRAPHIK / KARTEN / ORTSGRAPHIK von Süddeutschland, Tübingen Ansichten, Stuttgart, etc. Bitte fragen Sie uns

7. Grieshaber, HAP. Die rauhe Alb,signiert und mit Widmung (Stuttgart). Manus Presse 1968). MIt 32 Tafeln. Schönes Exemplar.

8 Leischner, Carl Ferdinand. Die Zauberkunst aller Zeiten und Nationen, namentlich des ägyptischen Alterthums und des neunzehnten Jahrhunderts. Enthaltend die enthüllten Geheimnisse der ägyptischen Wahrsager, Weimar, 1840.

Trotz der Auflage selten.

Nach Vereinbarung können Sie auch die o.g. Objete in unsererer Filiale in München, Marktstr. 13, 80802 München anschauen. (nähe U Bahn Station Münchner Freiheit)

Das Angebot ist freibleibend. Zwischenverkauf vorbehalten. Gerne senden wir Ihnen Abbildungen.

Öffnungszeiten / shop opening hours in Tübingen:

Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Freitag 12-18 Uhr

Samstag: 11-17 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Das Büro ist Montag - Samstag von 9.00 - 18.00 geöffnet.


Im Magazin BRAND EINS erschien kürzlich ein Bericht über Antiquare und Sammler. Unser ehemaliger Mitarbeiter Harald Damaschke hat sich dankenswerterweise auch an seine Tübinger Zeit erinnert.

http://www.brandeins.de/archiv/2014/spass/ein-stueck-ewigkeit-zwischen-den-fingern-harald-damaschke-juergen-seuss-joern-guenther-achim-lederle-julia-bispinck-rossbacher/

Wir würden uns sehr freuen, Sie in unserem Tübinger Laden, auf Messen oder via Internet begrüßen zu können.

Das Tübinger Hermann Hesse Kabinett ist wie folgt geöffnet.

Teile des ehemaligen Heckenhauer Lagers sind jetzt eine öffentliche Gedenkstätte und würdigen die Tübinger Jahre des späteren Nobelpreisträgers. Hier absolvierte Hesse eine dreijährige Buchhändler-Lehre, von 1895 - 1898. Anschließend blieb er noch als Sortimentsgehilfe bis 1899.

Das Kulturamt der Stadt Tübingen lädt Sie jetzt herzlich ein, diese Räume zu besichtigen, an denen Hesse sein Fundament für seinen Weltruhm als Schriftsteller legte. Eingang Holzmarkt 5 zu folgenden Öffnungszeiten Freitag und Samstag 12-17 Uhr Sonntag 14-17 Uhr.

Führungen erfragen Sie bitte beim Stadtmuseum unter +49 (0)7071 2041711.

siehe http://www.tuebingen.de/hesse

16988CB.jpg

Sattler, Christian Friderich. Historische Beschreibung des Herzogthums Württemberg und aller desselben Städte, Clöster und dazu gehörigen Aemter. Stuttgart, 1752.Komplett mit allen 27 Abbildugnen


Beratung:

Gerne beraten ich Sie beim Sammlungsaufbau mit meiner jahrelangen Erfahrung als Antiquar, die 1990-1993 mit meiner Lehre bei Brockhaus Antiquarium in Kornwestheim begann, durch das Studium von Russisch und Kunstgeschichte und ein Praktikum im Auktionshaus Bassenge/Berlin erweitert und seit 1996 mit der Übernahme des Familienbetriebes Heckenhauer sich bis heute fortsetzt.

Durch unsere Galerietätigkeit können wir Sie auch bei zeitgenössischer Kunst und Fotografie gerne beraten.

Ankauf ganzer Bibliotheken und wertvoller Einzelstücke:

Das Antiquariat Heckenhauer hat in den letzten 186 Jahren zahlreiche Gelehrten-Bibliotheken in Sonderkatalogen erfolgreich angeboten, darunter im 19.Jahrhundert die Bibliothek von Ludwig Uhland oder des Theologen Carl Heinrich von Weizsäcker, einem Vorfahren des ehemaligen Bundespräsidenten. Im 20. Jahrhundert die Bibliotheken der Slavistik-Professoren Wolfgang Kasack und Wilhelm Lettenbauer. Im Bereich Literatur konnten wir zahlreiche Bücher und Dokumente aus dem Nachlaß von Anni Carlsson, der Herausgeberin des Briefwechsels zwischen Thomas Mann und Hermann Hesse an Privat-Sammler und das Deutsche Literaturarchiv, Marbach verkaufen und im Jahr 2007 die grösste zusammenhängende Thomas Bernhard Sammlung an eine Privat-Sammlung nach Österreich.

Falls Sie über eine interessante Sammlung oder wertvolle Einzelstücke aus den Gebieten Literatur, Kunst, Philosophie, Theologie (vor 1900), Fotografie, Osteuropa oder Landeskunde verfügen, würden wir uns über Ihre email an ant@heckenhauer.de oder einen Anruf unter +49 (0)7071 23018 freuen. Eine Terminvereinbarung ist jederzeit vor Ort möglich, ob in Tübingen, Berlin oder ganz Europa.

Mit freundlichen Grüßen,

Roger Sonnewald

Geschäftsführer Antiquariat

Gerne senden wir Ihnen Listen oder Kataloge. Sie können sich gerne vormerken lassen.

Benutzen Sie dazu unser Bestellformular.

    
J.J. Heckenhauer
    

J. J. Heckenhauer e.K.
Antiquariat
Roger Sonnewald

Holzmarkt 5
72070 Tübingen

Öffnungszeiten

Neue veränderte Öffnungszeiten:     
Mittwoch und Donnerstag: 15—18 Uhr         
Freitag: 12—18 Uhr         
Samstag: 11—17 Uhr

        

Telefon: +49 (0) 7071 23 01 8
Telefax: +49 (0) 7071 23 65 1
E-Mail: ant@heckenhauer.de

  Digitale Visitenkarte (VCF)

UST-IDNr. DE 289399643